gerade jetzt brauchts nährendes fürs gemüt! wir legen euch die nächsten tage & wochen digitale kleinode aus text ans herz.

geschriebenes von menschen, die wir toll finden. aufrüttelnd, zum lachen, rebellisch. bestimmt jedoch geistweitend :-)

wir beginnen mit kristina marlen, einer göttin, einer frau von format.
sie hat vor kurzem einen beitrag in der ZEIT platziert, zum thema sexwork ebenso, wie es eigentlich um feminismus geht, und die sexuelle selbstbestimmung überhaupt.

lest & genießt (tusch!!):
DIE SELBSTBESTIMMTE HURE IST NOCH IMMER UNDENKBAR