Unser Gästebuch. Reale Erfahrungen in tantrischen Begegnungen.

So schreiben Frauen, Männer und Paare über unsere Arbeit und die Erfahrungen, die sie in den Begegnungen machen konnten. Viel Vergnügen beim Stöbern in unserem prall gefüllten Gästebuch. Verbunden mit der Bitte, ebenfalls einen Eintrag zu machen, wenn Sie an unseren Seminaren teilgenommen haben oder eine Massage genossen haben. Ermutigen sie andere Frauen und Männer, sich auf ein tantrisches Experiment einzulassen.

Liebe Nadine,
eintauchen in die Liebe, so habe ich mich Gefühlt unter der Kunst deiner Berührung.Es war so schön.
Deine Hände spürten jeden Gedanken in mir auf und streichelten meine Seele.
Wie ich mich hingeben durfte absolut sicher und geborgen.
Begegnungskunst-Kommunikationskunst-Liebeskunst das war es was ich mit dir erleben konnte.
Jetzt fühle mich total gestärkt und erfüllt. Liebend.
Danke
Andreas

Lieber Michael, liebe Kat(h?)rin, liebe Leona,

Spannend. Ein neues Thema von euch, und das zweite Seminar, bei dem ich mit meiner Partnerin die Jungfern“fahrt“ auf dem – hier überraschend wilden – Ozean miterleben darf. Diese „Erstlings“-Seminare sind immer etwas Besonderes unter dem Besonderen.

Spannend. Mitzuerleben, wie so ein Seminar „lebt“. Wie es ausbricht aus – hier absichlich lockeren – Regeln. Wie ihr versucht, es „einzufangen“. Und dabei die professionelle Ausstrahlung, die Souveränität nicht verliert. Zugeben könnt, dass ihr Überraschungen erlebt wie wir auch.

Spannend. Wie wir trotzdem nicht das Gefühl verloren haben, dass alles seine Richtigkeit hat, in sicherem Rahmen läuft. Die feste, klare Struktur bleibt. Jeder weiß von vornherein, wie der Ablauf sein wird, das gibt Sicherheit, die bei dem Erlebten wichtig ist.

Spannend. Wie alles spielerisch leicht aussieht, und man nach dem Blick „hinter die Kulissen“ erst merkt, was an Arbeit und Planung dahintersteckt, um das Gemeinschaftsgefühl aufzubauen, das man vom ersten Einatmen der Räucherkräuter bis hin zur Schlussrunde spürt.

Spannend. Wie leicht tabubehaftetes Neuland entdeckt werden konnte, wenn man gewillt ist und dazu motiviert wird.

Spannend. Wie Offenheit und Freundlichkeit sich spiegeln in den Gesprächen, in den Übungen.

Spannend. Die Begegnung mit einem weiten Spektrum offener, interessanter Menschen allen Alters.

Spannend. Die Feedback-Runden, die verschiedensten Erlebnisse und Gedanken, die die persönliche Entwicklung fördern.

Spannend. Wohin es sich entwickeln wird. Ich bin sicher dabei bei der nächsten Release-Version! Es gibt genug zu lernen, dazu reicht ein Seminar zu dem Thema bei Weitem nicht aus.

Spannend. … waren meine nächsten Tage (und Nächte) – intensiver, als ich es Sonntag abend dachte. Es arbeitet und arbeitet in mir weiter…

Gespannt. Wen ich wiedersehen werde – innerhalb oder ausserhalb eines Seminars ;)

Liebe Grüße,

Christian

Liebes Amakido Team (in diesem Fall Evelin, Michael und Dorin) und natürlich alle Teilnehmer des Basis-Seminars am letzten We.

Ich möchte mich ganz ausdrücklich bedanken für die wunderbare Zeit mit euch. Nur durch den entspannten und rücksichtsvollen Umgang, jedes Einzelnen, miteinander konnte das ganze so schön werden ;-)
Ein paar Gedanken von meiner Seite: Ich bin in dieses Seminar ohne jegliche Erfahrung gestolpert (außer mich online ein wenig informiert zu haben). Meine Intensionen waren Neugierde, der Wunsch neues zu lernen und zu erfahren. Und natürlich auch ein wenig Spieltrieb (irgendwie musste ich schon immer alles mal ausprobieren). Ich muss sagen das meine Erwartungen weit übertroffen wurden und ich Dinge über mich und die Welt lernen durfte, mit dennen ich so nicht gerechnet hätte.
Die Gruppe und natürlich das Amakido Team haben es geschafft eine Atmosphäre (Raum) zu erzeugen in dem man eigene Unsicherheit und Nervosität (und die war am Anfang groß) komplett ablegen konnte. Es war unglaublich schön einen derart natürliche Umgang mit Körperlichkeit zu erleben.
So durfte ich enorm entspannt und glücklich aus dem We gehen. Auf der körperlichen Ebene hat das Wochenende über Tage wunderbar nachgeklungen (alles kribelt, Wärme auf der Haut und ein wunderbares Selbstgefühl) was ich unglaublich genieße. Aber noch beeindruckender (und damit hätte ich so nicht gerechnet) sind die „energetischen“ und geistigen Nachwirkungen. (ein Bereich mit ich mich bis jetzt kaum beschäftigt habe). Auch wenn meine Woche sofort wieder enorm geschäftig losging hatte ich doch über Tage das Gefühl mich wie auf Samtpfoten zu bewegen. Die Wahnehmung mir selbst gegenüber, meiner Umwelt und jedes Menschen dem ich begegnete fühlte sich enorm geschärft und sensibilisiert an. Jeden Tag gehen gerade neue Ebenen und Reflektionsansätze auf. Ich darf über ganz viele „Kleinigkeit“ des Wochenendes nachdenken und was da genau innerhalb der Gruppeninteraktion passiert ist. Und dieser Prozess ist auch noch lange nicht abgeschlossen. Auch wenn das ein wenig esotherisch klingt, für mich hat das We meine Horizont auf ganz vielen unterschiedliche Ebenen erweitert. Sowohl meine Außen-wie Innenwahrnehmung hat sich wirklich geschärft und verändert.
Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten zutiefst bedanken, ganz besonders natürlich bei A. die ich am nähesten kennenlernen durfte. ;-)

Ich möchte an dieser Stelle allen Neugierigen Mut machen sich an das Thema Tantra heranzutrauen. Bei Amakido werdet ihr einen seriösen und sehr vertrauenswürdigen Rahmen dafür finden. Jedem der neugierig ist und mehr über sich, seine Grenzen und eine andere Ebene der Begegnung lernen will, kann ich das Seminar nur ans Herz legen. Es gehört halt ein wenig Mut und die Bereitschaft sich Unbekannten auszusetzen dazu ;-) .

Ich bin schon gespannt wann und wo ich das Thema Tantra weiterverfolgen werde, auf jeden Fall wird es mich nicht loslassen.

In diesem Sinne ein riesen Dankeschön und erst mal schöne Feiertage ;-)

Daniel

p.s. kleiner Nachtrag, ich glaub in diesem Seminar war ich mit Abstand der Jüngste. Ich kann aber jedem Neugierigen empfehlen sich mit dem Thema zu beschäftigen. Ganz egal wie alt ihr seit, ob alleine(was mich anfangs eingeschüchtert hat) oder als Pärchenen (eine unglaublich schöne Art sich neu und aufregend zu begegnen und sich miteinander zu entwickeln), aus welchem Hintergrund ihr kommt, etc.
ich hab das Gefühl dass fast jeder dort finden kann was er sucht, und eben auch womit er nicht rechnet (und das kann noch schöner sein) ;-)

In diesem Sinne, alles Gute

Liebe Marion,

Heute durfte ich mich 90 min. Bei dir entspannen. Es war eine wunderschöne Erfahrung und ich werde dies garantiert nochmals machen. Vielen herzlichen Dank.
Liebe Grüße Micha

Liebe Maren, vielen Dank für Deine tolle Massage neulich! Es war echt super. Du hast mich durch eine heiße Stunde geleitet. Zärtlich und manchmal heftig. Du hast sehr gut herausgefunden, was wann gut für mich war. Ein besonders schönes Erlebnis, das mich noch lange begleitet hat. Ich komme bald wieder! Liebe Grüße Lothar

Heute war ich bei Lara, Sie ist eine sehr attraktive und einfühlsame Frau mit zwei wunderbaren warmen Händen, die genau wissen was sie tun. Die 90 min. waren einfach nur schön.
Nochmals vielen Dank. lg Klaus

12.11.2016
Lieber Dorin, meine innere Stimme, auf die ich wieder vertraut haben hat mich erneut zu dir geführt und mich direkt in ein sehr weiteres schönes erotisches Glück geführt.
Der Weg des Glücks ist mit der Stimme des Herzens verbunden. Erotische Begegnungen, die ich mir kaum vorstellen mag sind mit dir möglich, damit löst du in mir grosses Glück und Freude aus. Abermals hat mich mein Mut zu dir geführt und ich möchte dir lieber Dorin ein sehr großes Dankeschön aussprechen für die sehr, sehr schöne und sehr individuelle Massage die ich mit dir geniessen durfte. Es ist traumhaft schön sich in deine sinnlichen Hände zu begeben und eine intensive Zeit der Ekstase zu erleben. Großen lieben Dank für deine sehr achtsame und sehr wertschätzende Haltung meiner Weiblichkeit gegenüber. In Herzensverbindung H., auf ein erneutes Wiedersehen auf dem Weg mit Herz.

Seminar amakido Intim 28.10.2016 – 30.10.2016
Ein großes herzliches und sehr überwältigendes Dankeschön für das Geschenk in eurem Seminar Amakido Intim Yoni- und Lingammassage welches meine Seele sehr intensiv berührt hat.
Ich durfte mich zu jeder Zeit zeigen, sehen, mich spüren, mich genießen in all meiner Kraft, ohne mich zu schämen. Alles war willkommen: meine sinnlich sexuelle Lust, die Energie und Kraft. Auch die Gefühlswelt war in dieses Tun sehr intensiv eingebunden: das verspielte Lachen, das Glücklichsein, das Gefühl des Traurigseins, des Zweifels: „kann ich das“, des Ängstlich sein. Die Zuversicht in eurem Seminar, geborgen zu sein, gehalten zu werden.
Lieben Dank für eure professionelle Begleitung und gute Unterstützung. Danke für die vielen spannenden Erkenntnisse, mich zu sehen, spüren zu können, ich zu sein ohne wenn und aber, einfach mich zu erleben.
Diese Reise in mein inneres zu meiner Seele, zu meinen Gefühlen haben mich so sehr berührt, dass irgendwann einfach nur die Tränen liefen. Auch das war willkommen und durfte sein, die Trauer zu spüren, sie zu genießen, auch wenn es weh tat. Es ist befreiend, Tränen und Trauer fließen zu lassen. Wenn ich diese Zeilen schreibe, weckt es wunderschöne Erinnerungen, sie sind Teil meiner Seele, danke dass ihr da seid und dieses wundervolle Seminar gegeben habt.
Eigentlich fehlen mir die richtigen Worte um alle diese Erfahrungen, Gefühle und Eindrücke zu beschreiben. Ich kann nur sagen: traut euch, es lohnt sich, ohne wenn und aber.
Meine Gefühle und Entdeckungen, die während diesem Seminar entstanden sind, sind sehr herzlich eingeladen, an meinem Leben teilzuhaben, es ist ein Kommen und ein Gehen, doch jedes einzelne ist sehr wertvoll auf seine Art, welches ich nicht missen möchte.
Ich kann jedem empfehlen sich auf die Reise zu machen und „einfach“ mal sich und seinen Gefühlen hinzugeben. Der Regenbogen des Lebens hat viele Gefühle und viele Farben für jeden von uns. Die Begegnungen in diesem Seminar haben mich genährt und mich sehr bereichert, meinen Blickwinkel geöffnet für…..
Danke für diese Erkenntnisse und die wunderbaren Geschenke des Lebens. Freue mich sehr auf weitere Seminare bei euch. Herzensgrüße H.

Lieber Michael, um unsere letzte Begegnung zu beschreiben fehlen mir irgendwie die Worte, aber ich versuche es mal so:
……“abgehoben, abgefahren, weggetreten, abgetreten, drauf sein, high sein“….das hat vor vielen Jahren, Nina Hagen einmal in einem ihrer Lieder gesungen. Ich habe keine Erfahrung mit Bewusstseins erweiternden Drogen, aber nach unserer letzten Begegnung habe ich mich annähernd so gefühlt.
Oder vielleicht noch mal anders ausgedrückt:
Ich bin mit einem bunten Blumenstrauß voller schöner Bilder und Gefühle nach Hause gefahren, der „Duft“ jedes einzelnen Bildes ist nach wie vor betörend.
Irgendwie sind es immer die kleinen, leisen Berührungen die bei mir die größten und nachhaltigsten Gefühle auslösen. Was es dieses Mal war, verrate ich nur Dir bei unserer nächsten Begegnung. Nur so viel, von deinem Körper zudeckt zu werden, das ist schon etwas ganz besonderes…..
Mit so vielen guten Gefühlen beschenkt kann die dunkle Jahreszeit nun kommen. Ich mache einfach die Augen zu und lasse die erlebten Gefühle aufsteigen. Die Erinnerung an zarte und gleichzeitig kraftvolle Berührungen auf meiner Haut, lösen ein tiefes Gefühl des in mir Selbst angekommen seins aus.
Jedes Mal aufs Neue, bin ich davon fasziniert, wie es ein mir eigentlich fremder Mann schafft, genau zu erkennen, was mir gerade gut tut. Herzlichen Dank dafür!
Ich freue mich schon heute auf unsere nächste Begegnung
Namaste
Martina

Liebe Marion,
Vor einige Tagen durfte ich mich für 2 Stunden in deinen Händen begeben. Es war eine sinnliche, lustvolle und intensive Reise. Danke für diesen schönen Moment.
R

28.8.16
Hallo Zena danke für die tolle Anal und Prostata Massage die ich bei dir und auch mit dir erleben durfte es war sehr intensiv auch der innere Orgasmus War ich überrascht
Danke
Gruß Stefan

Lieber Dorin wieder durfte ich mich in deine wunderbaren Hände begeben habe. Es ist ein sehr schönes Gefühl völliger Sinnlichkeit entstanden, bei dem ich mich wie eine Göttin gefühlt habe. Das lag neben der Kraft und Zärtlichkeit deiner Hände in der gesamten Präsenz und Ausstrahlung, die du dabei hattest. Völlig konzentriert hast du jede meiner Regungen wahr genommen und mich ganz sanft in eine tiefe Entspannung geführt, wie ich sie selten erlebe. Ich habe in einem Meer aus Wertschätzung und tiefer Achtsamkeit gebadet. Konnte eintauchen in die Tiefe meiner Weiblichkeit, gehalten von deiner Männlichkeit und eine Sehnsucht in mir wurde gestillt, die Sehnsucht der Frau von einem Mann in all ihren Facetten gesehen zu werden. Ich danke Dir von Herzen für diese tiefe, sinnliche Erfahrung die in meinem Körper sehr angenehm gespeichert ist. Ein freudiges Wiedersehen, Namaste S. G.

Lieber Michael,
Kontrolle abgeben, sich einfach fallen lassen, das sagt sich immer so einfach. Für mich ist das nicht so einfach, aber bei Dir gelingt es mir immer besser.
Du hast mir die Göttin (ihren Namen kann ich nicht wiedergeben), die u.a. für den Schutz der Frau zuständig ist, vorgestellt. Ich habe nicht eine Sekunde lange den Eindruck, dass mich diese Göttin bei Dir beschützen muss. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich bei Dir in einem sehr geschützen Raum. Ich darf bei Dir einfach ich selbst sein! Die Seele baumeln lassen, den Körper entspannen und in die eigene Lust hineinfühlen, all das ist möglich bei Dir, lieber Michael.
Eine Begegnung mit Dir ist mehr als ein Urlaubstag, eine Entspannung die das Herz berüht, herzlichen Dank dafür!
Ich freue mich schon heute auf unsere nächste Begegnung.
Namaste
Martina

Freitag, 05. August 2016
… exakt vor einer Woche habe ich gewagt, nach Freiburg zu fahren.
Nervös, unsicher & ein Stück weit auch gehemmt und unerfahren – seit über 20 Jahren lebe ich abstinent und bin etwas fortgeschrittenen Alters. :-)
Was kommt auf mich zu? Erotische Massage, Achtsamkeit, Sinnlichkeit, Berührungskunst – dehnbare schöne Worte – wie weit geht das wohl?
Empfangen hat mich Michael, ein äußerst sympathischer, Ruhe ausstrahlender Mann, er wirkte sehr vertrauensvoll, normal und erfahren auf mich.
Nach einem kurzen entspannten Gespräch und der Erklärung, wie die Massage verläuft, begann in total schöner beruhigender Atmosphäre, mit leiser Hintergrundmusik, das TantraRitual.
Leider fällt es mir sehr schwer mich in dem erotisch / sexuellen / intimen Bereich mitzuteilen, was für den Gebenden sicher nicht so einfach ist.
Rückblickend hat mich sehr fasziniert, dass ich vom ersten Moment an nur verwöhnt wurde mit feinfühligen Berührungen, mit Halten und ich durfte eine wundervolle Massage zart oder auch kräftiger empfangen.
Erst jetzt verstehe ich richtig was bei den Gästeeinträgen mit Achtsamkeit gemeint war. Ja, Michael war die ganze Zeit achtsam & total präsent – in jeder Hinsicht. Bedacht, dass ich mich gut fühle, ertastet oder erfragt was ich zulassen möchte und er hat mir reichlich Zeit und Raum gelassen.
Eine herrliche Massage und tatsächlich ausschließlich der Empfangende genießt und darf nehmen. Nur nehmen, verwöhnt werden, genießen ist mir etwas fremd – doch ich habe es genossen – ohne Verpflichtung – wie herrlich und in der heutigen Zeit fast unrealistisch.
Die völlige Entspannung & Hingabe braucht bei mir noch etwas Zeit. Für mich selbst bin ich auf einem neuen Weg, den ich weiter gehen werde, um meinen Körper, die Erotik & die Phantasie nach den vielen Jahren wieder zu beleben. Ich freue mich auf diese Reise. Vielen vielen Dank Michael – Du beschenkst wirklich.
Allen Frauen, die Zweifel und Unsicherheit haben, kann ich nur sagen – wagt Euch!
Herzlichst Brigitte

Hallo Carmen, Ich mache es kurz,ich war bei dir vor ein par tage und mochte mich bei dir bedanken fur deine massage und deine tolle beruhrungskunst,ich war im siebten himmel.
Hoffentlich habe ich nicht zu wiele fehler in meinen eintrag geschrieben,du weist ja schon warum lol.
Bis bald hoffe ich. Christophe

Lieber Dorin,
deine einfühlsame und manchmal auch kraftvolle Massage habe ich vom ersten bis zu letzten Augenblick genossen.
Ich fühle mich belebt und voll Energie.
Vielen Dank dafür! B.

Zum Geburtstag ein Fest:
2 Stunden mit Dorin am Sonntag, 1 Stunde vierhändig mit Michael und Dorin am Montag, 2 Stunden mit Michael am Dienstag. Ich bin eine Drachenfrau, die weiß was sie will und braucht. Schaffen mich die Zwei?
Im Internet entdeckte ich das Angebot von Amakido und dachte mir, diese langjährige Phantasie will endlich gelebt werden. Traue ich mich das? Nach meiner Email-Anfrage kam sofort eine sympathische Mail zurück, wir telefonierten, sprachen über Ideen, Spielregeln, Wünsche und Möglichkeiten. Der Termin war schnell gefunden, ein Hotel gebucht und ich betrat 4 Tage später mit klopfendem Herzen und wackligen Knien den Aufzug. Die warmen, sympathischen Augen von Dorin begrüßten mich an der Tür. Auch er schien auf eine süße Art aufgeregt. Dorin entführte mich auf eine sinnliche Reise. Wie eine Göttin verehrt, meine Weiblichkeit feiernd. Sanfte, zarte, streichelnde Hände entblätterten mich von meinem Lungi. Hinter mir stehend, meinen Bauch und Körper mit einem Arm fest an sich gedrückt, wühlte sich Dorin in meine Mähne. In einem Atemrhythmus vereint zog er bestimmt meinen Kopf zurück… Oh ja! Ich mag es fest und männlich gehalten zu werden. Denn dies war mein Wunsch für die kommenden drei Tage: Männliche Stärke spüren, Loslassen bis zum Kontrollverlust, bringt mein Blut zum Kochen, lasst mich vor Lust überquellen und schreien! Michael half mir sehr dabei meine Wünsche vorab in Worte zu fassen – zum Glück gibt es genug Bilder im Internet, die hilfreich zeigen, was frau sich wünschen kann, wenn die Worte fehlen. Mädels: Sprecht aus was Ihr möchtet! Je klarer die Vorstellung, desto leichter bringen Euch Dorin und Michael ans Ziel! Und die Beiden melden sich schon, wenn etwas nicht passt. Ich gehöre nicht zu der Sorte Frau die mit Samthandschuhen angefasst werden muss und möchte – wie schön, dass wir alle so verschieden sind…
Die vierhändige Massage war ein echter Höhepunkt und nachdem ich am Ende meine Lust aus dem Bauch schreien durfte, grinsten wir drei uns lachend an! Geschafft! So darf ein Montagabend enden! Und wo ein Montagabend endet, verabschiedete mich Michael mit den Worten: „Sei bereit für mich morgen früh, ich freue mich jetzt schon auf das Fest mit Dir und Deinem Körper.„ Seine Worte brannten die ganze Nacht in mir und die Glut in meinem Bauch hielt mich wach. „Welche Überraschungen werden mir bevor stehen?“ Es darf fester und härter sein, aber ich möchte mich auch schön und begehrenswert fühlen. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Meine erste Erfahrung, gefesselt zu sein, war betörend schön. Michael entführte mich tief in die weibliche Urkraft aus der es kein Entkommen gab. Seine Worte brachten mich um den Verstand, seine Blicke mein Blut zum Kochen, seine Hände entfachten ein Feuerwerk der Lust…
Zu jeder Zeit fühlte ich mich sicher und geborgen. Auf Professionalität, Fürsorge und Sicherheit sind Verlass. Auch während der Massage behielten Dorin und Michael immer ein liebevolles Auge für mein Wohlbefinden: Sind Wünsche noch aktuell? Hast Du Durst? Brauchst Du eine Pause? Geht es Dir gut? ohne dass es die Erotik unterbrach.
Ich arbeite persönlich selbst mit Energie und so war mir der spirituelle Charakter ebenso wichtig. Auch hier danke ich von Herzen für die heilsame Aktivierung der inneren Energiequelle. Ich fühle meine Energie leuchten – als wäre meine Aura ein paar Lux heller und voller als zuvor.
Diese 3 Tage in Freiburg werden mir unvergessen bleiben. Und Ja – sie haben mich „geschafft“! In tiefer Dankbarkeit und Respekt an Eure Arbeit verneige ich mich: Lieber Michael, lieber Dorin! Eure Drachenfrau

– Aus dem Handbuch der weißen Tigerin: Wenn du deine Sexualität nicht annehmen kannst, wirst du nie deine wahre Spiritualität entdecken. Dein irdischer Geist hilft dir, deinen himmlischen Geist zu entdecken. Was dich erschaffen hat, kann dich auch unsterblich machen. –

Meisterhafte Begabung: Dorin, deine meisterlichen Talente einer sehr hingebungsvollen Yoni- Massage hat eine tiefe Öffnung meiner sensitiven Wahrnehmung erwirkt. Ich danke dir für deine sehr respektvollen und achtsamen Wahrnehmung meiner weiblichen Grenzen. Diese Erfahrung möchte ich nicht missen. Namaste S.G.

Mit leuchtenden Augen, rosiger Gesichtsfarbe und einen tiefen Gefühl des Beschenktseins, so verließ ich vor wenigen Tagen die Räumlichkeiten von amakido. Und auch Tage danach hält dieses wohlige Gefühl an.
Durch Dorin und Michael durfte ich meine erste (aber bestimmt nicht meine Letzte) vierhändige Massage genießen. Die Beiden haben mich mit Zärtlichkeiten bedacht und meine Weiblichkeit verehrt. Dieses besondere Erlebnis sollte jede Frau sich mindestens einmal gönnen.
Herzlichen Dank
Martina

Lieber Michael
wieder einmal durfte ich Deine Einfühlsamkeit genießen.Jedesmal wenn ich bei Dir bin,erspürst Du genau was mir im Moment gut tut.Und jedes Mal hat eine völlig eigene Energie.Dieses Ritual war eine richtige Heilerfahrung.Zart und achtsam hast Du mich durch diese Reise geführt.Dafür bin ich Dir unendlich dankbar.
Namaste Julia
PS:liebe Frauen fasst einfach den Mut und gönnt Euch dieses Erlebnis.Es ist ein wundervoller Weg zu sich selbst zu finden!

Eintrag erstellen