Teamleitung – Michael König

Mein Weg: Eine paar persönliche Worte von unserer Teamleitung.

Paläontologie, das Studium des „ Alten Lebens“ auf diesem Planeten, hat mich schon früh gelehrt, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als unser rationaler Geist bei noch so großer Anstrengung zu erklären und zu fassen vermag. Ich durfte begreifen und verstehen, welches Glück es ist, als Mensch an diesem Wunder Leben teilzuhaben. Welch göttliches Geschenk es ist, unsere Welt mit allen Sinnen erfahren zu dürfen. Welche einmalige und kraftvolle Energiequelle uns die Natur dafür mit der Sexualität geschenkt hat. Gleichzeitig hat mir das naturwissenschaftliche Studium der Geologie einen geschärften Geist und größte Hochachtung vor den Werten der Aufklärung mitgegeben.

Richtig gut wird’s, wenn Herz und Hirn zusammenarbeiten

Nach 20 Jahren reiner Kopfarbeit als Inhaber und Leiter eines Ingenieurbüros war dann mal gut. Eine unerfüllte Sehnsucht und die von Körper und Seele schon längst geahnte Berufung zum Berührungskünstler suchten sich ihren Weg zur Wirkung. Ein sanfter Wechsel vollzog sich, hier öffneten sich Türen und da verschlossen sie sich. Ich lies mich leiten und heute leite ich mit Amakido®-Berührungskunst einen Frei-Raum für experimentelle Körperarbeit, in dem Menschen sich selbst und ihre Verbundenheit mit dem großen Ganzen unmittelbar körperlich, geistig und seelisch erfahren können. Dafür nutzen wir unter anderem die Rituale der Tantramassage, in denen östliche Weisheiten und moderne körpertherapeutische Konzepte verschmelzen. Wir begleiten unsere Gäste darin, ihre eigene, höchstpersönliche Energiequelle Sexualität als eine ihnen geschenkte Ressource zu erkennen, wertzuschätzen und zu nutzen.

Mein Hintergrund:

Privat:
Glücklich verheiratet in zweiter Ehe. Vier Kinder (Patchwork, zwei leibliche Söhne, zwei dazugewonnene Töchter) unter einem Dach großgezogen.

Beruf und Ausbildung (Geologie & Paläontologie):

1979 – 1987: Studium der Geologie und Paläontologie an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg. Abschluss Diplomgeologe.
2000 – 2001: Managementausbildung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU): Steinbeiß – Hochschule Berlin und Hochschule St. Gallen.
1988 – 2000: Aufbau und Führung des Instituts für Umwelttechnik (IUT) als Geschäftsführer und Gesellschafter. Verantwortung für 40 MitarbeiterInnen.
2000 – 2003: Geschäftsführung der Ingenieurgesellschaft für Umwelttechnik und Bauwesen. Verantwortung für 90 MitarbeiterInnen.
1997 – 2016: Vorstandsmitglied im ingenieurtechnischen Verband altlastenforum Baden-Württemberg e.V.

Mein Weg zum Tantramasseur und Teamleitung

2005 – 2006: Ausbildung zum Tantramasseur bei Miracle- of Touch, Mitglied im Männerteam des Miracle of Touch, tätig als Tantramasseur.

  • Tantrisches Basisritual mit Elementen aus Hawaiianischer Massage und Quodoushka.
  • Vertiefungsseminare mit Entpanzerungsmassagen und Paararbeit.

2007 – 2011: Mitinhaber des Tantrainstituts Miracle of Touch. Aktiv als Masseur, Seminarleiter, Teamleiter – in Nebentätigkeit.
2011 – 2013: Ausbildung und Zertifizierung zum Profi-Tantramasseur nach den Richtlinien des Tantra Massage Verbandes (TMV) bei AnandaWave mit Michaela Riedl und Gitta Arntzen:

  • AnandaWave Selbsterfahrungsseminar in Yoni und Lingammassage.
  • AnandaWave Tantramassage: Grundseminar.
  • AnandaWave Profiseminar Yoni und Lingammassage.
  • AnandaWave Fortgeschrittenenseminar: Die anale Versuchung.
  • AnandaWave Fortgeschrittenenseminar: Kompetenz trifft Leidenschaft.

2012heute: Teilnahme an zahlreichen Seminaren zu den Themen Hingabe durch Führung. Unter anderem mit:   Sacred Kink Academy: (Tantra & BDSM: Power of Play). Luhmen d’Arc: Sensual Bondage – Floorwork, Sensual Bondage – Half Suspension. The Conscious Body and BDSM, mit Felix Ruckert in der Schwelle 7

2012: Gründung von Amakido-Berührungskunst als Nachfolgeinstitut von Miracle of Touch.

2016:  Teilnahme an Celebration von Shiva und Shakti II. Eine tantrische Reise und Fortgeschrittenen Seminar mit Spersa Kreis (art of love).

2013 – heute: Kontinuierlicher Ausbau des Tantraseminar-Programms von amakido-Berührungskunst. Erweiterung des Spektrums um Workshops und Kurse der experimentellen Köperarbeit.