Michael

Warum gebe ich Tantramassagen? Ich kenne keine ehrlichere Arbeit! Die Begegnungen in meinen Tantramassagen erlebe ich als direkt und ungeschminkt. Körpersprache kennt keine Fremdworte. Grenzenlose Liebe zu den Menschen und eine unbändige Neugier treiben mich an. Es berührt mich zutiefst, wie sich mir Menschen anvertrauen. Wieviel Schönheit in der Hingabe entsteht. Welch ein Glück, präsenter Begleiter zu sein, wenn Menschen sich ganz mit ihren archaischen Kräften verbinden, sich mit ihnen versöhnen, sich selbst annehmen. Um dann aus ihrem Ur-Potential zu schöpfen und in ihre eigene, schöne Kraft zu kommen. Für diese Momente bin ich dankbar und ich finde sie in meinen Tantramassagen. Es ist perfekt. Mehr brauche ich nicht. Danke Leben.


Was unser Team über Michael sagt*:

Michael ist ein Kerl von einem Mann. Er hat Blitze in den Fingern und den Augen. Michael ist immer für humorvolle, lustvolle Spiele voll verschwenderischer Berührung zu haben. Dabei ist er respektvoll und mit sinnlicher Tiefe.

In seinen Massagen ist er total präsent, holt dich da ab wo du bist und berührt dich mit großen, warmen, weichen Händen. Er ist ein Mann der die Frauen liebt, spitzbübisch mit dem Schalk im Nacken sitzend.

Er hat einen sinnlichen, männlichen Körper und kundige Hände die wissen wie und wo. Unser Frauenleser der einfach Lust macht.

* Das Team spricht: Wenn wir einen Tantramasseur oder eine Tantramasseurin nach einigen Monaten besser kennen, sammeln wir unsere Eindrücke von diesem Mensch in einem Ritual. Diese verdichten wir dann zu einem kleinen und eher unkonventionellen Text.


Wo und wie ich dazulern(t)e:

2005 – 2006 : Ausbildung zum Tantramasseur bei Miracle of Touch, Mitglied im Männerteam des Miracle of Touch, tätig als Tantramasseur.

  • Tantrisches Basisritual mit Elementen aus Hawaiianischer Massage und Quodoushka.
  • Vertiefungsseminare mit Entpanzerungsmassagen und Paararbeit.

2007 – 2011: Mitinhaber des Tantrainstituts Miracle of Touch. Aktiv als Masseur, Seminarleiter, Teamleiter.

2011 – 2013: Ausbildung zum Tantramasseur nach TMV-Richtlinien bei AnandaWave mit Michaela Riedl und Gitta Arntzen:

  • AnandaWave Selbsterfahrungsseminar in Yoni und Lingammassage.
  • AnandaWave Tantramassage: Grundseminar.
  • AnandaWave Profiseminar Yoni und Lingammassage.
  • AnandaWave Fortgeschrittenenseminar: Die anale Versuchung.
  • AnandaWave Fortgeschrittenenseminar: Kompetenz trifft Leidenschaft.
  • Prüfung und Zertifizierung zum Tantramasseur nach TMV (Tantra Massage Verband) -Richtlinien.

2012: Sacred Kink Academy: Tantra & BDSM – Power of Play.

2012: Gründung von Amakido-Berührungskunst als Nachfolgeinstitut von Miracle of Touch.

2013: Sacred Kink Academy: Tantra und Shibari – Blissfull Bondage.

Ab 2013- heute: Konzeption und Ausbau des Seminarprogramms von amakido-Berührungskunst. Erweiterung des Spektrums um Angebote der experimentellen Köperarbeit.

2014: Weiteres Eintauchen in die Welt der Hingabe mit Shibari:

  • Luhmen d’Arc:Sensual Bondage – Floorwork
  • Luhmen d’Arc: Sensual Bondage – Half Suspension

2015: Erkundungen am experimentellen Rand:

2016: In die Tiefe gehen:


Michael spricht:

Deutsch, Französisch, Englisch

Aus unserem Gästebuch

„Nun lass dich die folgenden zwei Stunden verwöhnen.“
Oh, wie gerne ich dieser Aufforderung gefolgt bin, wie ich mich fallen lassen konnte und genießen – und berührt und gerührt war!
Und unverhofft in himmlische Gefilde kam.
Nach all dem vorausgegangenen Stress auf beiden Seiten, dann diese Wunder-volle Begegnung mit dir, Michael, voller Vertrauen, Hingabe und Freisetzen von geweckten Energien.
Ich danke dir, Michael. Namaste! Elke

9. Juli 2020: Es war eine tolle, sehr einfühlsame Tantramassage von Michael. Super! Udo

Da läßt sich das amakido-Berührungskunstteam mit seinem Leiter Michael König doch immer wieder was Neues einfallen, um uns trotz Corona Zeiten bei der Stange zu halten, wie durch die vielseitigen Frühlingsgrüße, die Gutscheine und nun dem Wettbewerb.Das ist schön und hoffnungsvoll, doch auch ohne all das, wäre meine Sehnsucht am Köcheln geblieben. Denn einmal dort die tiefen Erfahrungen gemacht, läßt den Wunsch nach Wiederkommen stetig sein.
Als Stammkundin sind mir viele Wünsche und Träume erfüllt worden, ich bekam die Chance an mir zu wachsen, mich selber klarer wahrzunehmen, offener, lebendiger , authentischer zu leben und das mit ü-70. Welch ein Geschenk! Selbst wenn es manchmal schwierig ist und traurig macht.
Was suchte ich, als ich im Herbst 2018 völlig unbedarft eine Tantramassage bei amakido-Berührungskunst buchte? War es unbewußt das, was die indische Schriftstellerin Arundhati Roy anspricht:“ ….die nicht-indoktrinierte Ungezähmtheit der Sinne, voller unbekannter Geheimnisse und wilder Vorstellungen“ ? „Wilde Vorstellungen“ hatte ich offensichtlich, denn nach meiner ersten und natürlich sehr schönen und ergreifenden Tandramassage, murmelte ich so vor mich hin:“ So schlimm war es ja gar nicht“ !!!!!!. Das entlockte dann doch meinem lieben Masseur ein kleines spöttisches Lächeln, ist er ganz andere Kommentare gewohnt, wie ich später nachgelesen habe und mich dann auch erst so allmählich mit „Tantra“ beschäftigte.
Also, liebe Mitfrauen, nur Mut! laßt euch ein auf dieses Fest der Sinne! All das, was in der Auschreibung versprochen wird, wird erfüllt. Ha! Nur das eine -jedenfalls bei mir- nicht: dem Ganz- frei -Weggehen! Zwar gehe ich erhobenen Hauptes und mit einem glücklichen Lächeln von dannen, aber dann zieht mich eine Art Gummiband immer wieder zurück. Es bleibt eine Sehnsucht im Herzen, im Körper, in der Seele danach, wieder zurückzukehren in die Hände des erfahrenen Berührungskünstlers, um mich fallen zu lassen in die Hingabe und Freude.
Ein DANKE an das ganze amakido- Berührungskunstteam für eure wertvolle, bahnbrechende, Liebe in die Welt bringende Arbeit. Grüße von Sigrun

Lieber Michael,
vom Herzen Danke für diese Momente der Berührung, in denen ich mich einfach fallen lassen konnte. Durch deine achtsamen und authentischen Berührungen und deiner Fähigkeit den Raum zu halten, konnte ich frei von Erwartungen in mich hinein spüren und beginnen mich wertfrei anzunehmen. Eine schöne und auch sinnliche Reise und eine ganz neue Art und Weise meinen Körper zu fühlen, was bereits jetzt schon einiges verändert hat.
Danke für deine Sensitivität und deine lebendige Mischung aus dynamischen Bewegungen und stiller Verbundenheit.
Bis bald,
Maria

Lieber Michael,
ich denke mit Stolz und tiefer Dankbarkeit an die erste Massage nach Wiedereröffnung zurück.
Stolz, bin ich auf uns Beide. Ich kam in keiner besonders guten Verfassung zur Dir. Da fällt das Loslassen schwer! Aber Du hast es in „Null-Komma-Nix“ geschafft, dass ich mich wieder auf mich Selbst konzentrieren konnte.
Tiefe Dankbarkeit, empfinde ich für Deine Hingabe, Dein Können und Deine Nähe.
Mit vor Wut und Zorn blitzenden Augen bin ich zu Dir gekommen und mit funkelnden Augen der Glückseeligkeit bin ich gegangen.
Auch Tage dananch kann mich nichts aus der Ruhe bringen, ich bin wieder ganz ich Selbst. Tausend Dank dafür, bis zum nächsten Mal Martina

Ich hatte das Glück eine wunderbare Tantramassage im Februar bei Michael erleben zu dürfen. Die Massagen bei Michael sind immer wunderbar, aber diese war etwas ganz Besonderes. Vielleicht liegt da daran, dass wir uns nun schon seit vier Jahren immer mal wieder bei einer Tantramassage begegnen. Diese Massage hatte für mich eine besondere Tiefe, die ich nur schwer in Worte fassen kann. Die Nähe, die Michael mir schenkte war für mich zu tiefst berührend – einfach unbeschreiblich.
Tage später im Gespräch mit meiner Freundin beschrieb ich es so: “Ich habe so viel Nähe empfunden, wie ich sie sonst nur mit einem mir sehr vertrauten Menschen erlebe.“
Für mich ist Michael der König unter den Berühungskünstlern. Er gibt Nähe, wo Nähe gewollt ist ohne meine Grenzen zu überschreiten. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich in jeder Minute angenommen und mit viel Verehrung beschenkt. So fahre ich nach einer so großartigen Begegnung gestärkt, frei und mit einer großen Portion Lebensglück nach Hause.
Nähe und Berührung habe ich in meinem Alltag leider viel zu wenig und aktuell dreht sich ja alles nur um Abstand.
Um so mehr freue ich mich schon heute auf eine weitere Massage mit Michael, wo es mir wieder vergönnt ist, mich von seiner Nähe stärken zu lassen.
Liebe Grüße, bis bald Martina

Liebes Amakido Team
Ja, Erinnerungen sind in dieser speziellen Zeit sehr wichtig. Wie gut, dass ich meine Amakido Erlebnisse immer aufgeschrieben habe. So gehen sie nicht verloren und können jederzeit sehr lebendig wieder hergeholt werden.
Aber die schönste Erinnerung zu benennen fällt mir schwer, weil jede Begegnung auf meinem fast 2jährigen Weg mit Amakido einzigartig war!
Meine Erinnerungen fühlen sich an wie ein Kaleidoskop oder ein bunter Blumenstrauß. Eine Blume schöner wie die andere.
Wenn ich in das Kaleidoskop schaue, sehe ich mich von meinem absoluten Lieblingsmasseur Michael vom Feinsten verwöhnt. Ich sehe Hingabe, Dominanz, Wildheit, Ekstase, Frieden, Tiefe und Vertrauen.
Drehe ich das Kaleidoskop weiter, mischen dich die bunten Steinchen unentwegt zu neuen Bildern, die dem Feuerwerk gleichen, welches ich jedes Mal erlebe. Und immer wieder kommen neue Bilder: die wunderbare 4Hand Massage von Michael und Dorin, das besondere Erlebnis mit Michael und Ria, ich sehe mich im Basis Seminar. Eine wunderbare Erfahrung mit wunderbaren Menschen. Tandra in Motion, was sehr in die Tiefe ging …
Ja, da ist inzwischen ein großer Blumenstrauß zusammen gekommen und ich bin voller Freude und Dankbarkeit, Stammkundin bei Amakido zu sein.
Ich wünsche euch einen tollen Neustart!
Doro

Frühlingsgrüße
Vielen Dank, liebes Amakido Berührungskunst Team für die bisherigen Frühlingsgrüße. Sie erfreuen fast jeden Abend mein Herz, ob es die Meditation und das Mantra von Elena sind, oder Andras Tänze, oder Marions Goethegedichtsvortrag, oder Daniels Klangkörper.
Natürlich erfreue ich mich besonders daran, meinen „Lieblingsmasseur“ Michael zu sehen und zu hören. Und seinen tiefen Respekt und seine Hingabe an seinen Beruf, seine Berufung!, zu spüren und seine Hoffnung darauf, dass es auch für sein Team wieder aufwärts geht. Das wünsche ich euch von Herzen.
Mich berührt besonders, Michael , dein Satz:“ Tandramassage ist sinnlich-erotische ganzheitliche Begegnung von Mensch zu Mensch“. Da hast was auf den Punkt gebracht, was ich gespürt habe, aber durch deine Worte, werden meine etwas diffusen Gefühle klarer. Höre ich doch daraus, dass diese Art von Begegnung durchaus volle Absicht ist, und ich keinen Grund habe, mich gegen die intensiven Gefühle, die ich während der Massage-auch für dich- empfinde, zu wehren.
Und geradegerückt wird ja alles, da es im professionllem Rahmen abläuft– und bezahlt wird. Für mich habe ich allerdings die Bezahlung längst nicht mehr als solche gesehen, sondern als eine Geschenk an Amakido (denn eine so große Summe habe ich als Familienmensch bisher noch nicht für mich persönlich ausgegeben). Auch habe ich all meine Begegnungen mit dir als Geschenk angesehen, so wie ich auch manchmal mich als Geschenk hingegeben habe und auch mir selber unter deiner kundigen Führung zu Geschenk wurde.
Euch allen, auch den Amakido Berührungskünstlerinnen und -künstlern, die ihr in der momentanen Situation nicht per Video in Erscheinung treten mögt, wünsche ich, dass der Spruch vom „closed“ in Erfüllung geht, nämlich, dass sich eíne andere Tür öffnet, wenn sich eine schließt.
Elke

Lieber Michael,
als ich hörte, dass du nach Dresden kommst, war ich gleich Feuer und Flamme, mir von dir meine erste Tantramassage von einem Mann geben zu lassen. Ich ging offen und in großer Freude zu dir! Ich bin dankbar für den wertschätzenden Raum den du erschaffen hast, die Zeit, die grenzenlos erschien, deine sanften, klaren, verspielten und dynamischen Berührungen. Der Atem, die Stimme, der bewegliche Fluss… alles passte und nahm mich mit in ein Meer der Sinne. Immer wieder holtest du mich zurück in meinen Körper, mich zu fühlen. Du gabst mir durch deine Liebe und Präsenz Vertrauen und ich konnte mich so wundersam dem hingeben. Am Abend danach löste sich in mir ein alter Schmerz in einen Meer voller Tränen und Trauer. Das war so heilsam. Du hast Kanäle in meinen System geöffnet die auch meinen Massagen einen Wandel gegeben haben. Ich danke dir, von Herzen!
Angelika

4 Hand Massage von Michael und Ria
Ein ganz besonderes Erlebnis, dass meine Erwartungen übertroffen hat. Es war perfekt!
Meine kleinen Bedenken, mich von einer Frau berühren zu lassen, waren schon beim Verehrungsritual weggewischt. Ich wurde gehalten von einem Mann und einer Frau, von Yin und Yang, als Kind, als Frau, als Königin!
Was für eine Komposition dieser beiden Energien, die sich sehr harmonisch, tief und natürlich auch lustvoll und erotisch wie ein roter Faden durch die Masage gezogen hat.
Wie schön die weiche weibliche Seite zu fühlen, als Spiegelbild seiner selbst und zeitgleich die männliche Energie spüren, die ich sehr liebe…und ich als Mittelpunkt davon!
Und zu allem war es wieder ein Stück Heilung auf meinem tandrischen Weg. Ein Psychologe hätte wahrscheinlich 5 Jahre Arbeit, bis sich soviel bewegt hätte, wie nach einem Jahr Tandramassagen…ganz zu schweigen von der Leichtigkeit und dem Spaß, den man dabei hat!

Danke Michael und Ria für euer Einfühlungsvermögen, für diese Erfahrung und für eure Liebe zu dieser wertvollen Arbeit.
Doro

Tantra in Motion Dezember 19
Zutiefst bewegt!
Ich habe mich gefreut auf Leichtigkeit, Bewegung, Lust, Freude, neues Terrain.
Doch es kam anders und ich durfte wieder mal meine Grenzen erweitern auf meiner Entwicklungsreise mit Tantra.
Tantra in Motion hat nicht nur meinen Körper bewegt, sondern auch meine Seele und hat ziemlich überraschend für mich alte Verletzungen hochgespült, die ich vom Verstand her schon bearbeitet hatte. Nun durfte ich es noch auf der Gefühlsebene erleben. Äußerst schmerzhaft, äußerst reinigend, unglaublich schön.
Was für eine allumfassende Berührungskunst.
Was für eine wertvolle Arbeit.
Danke an die Berührungskünstler
Claudia, Michael und Rubén!
Doro

Lieber Michael,
ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Massageerlebnis letzte Woche – ich genieße noch immer, wie ich mich in und durch deine Hände und dein Sein wahrnehmen und spüren konnte, meine Lust, meine Leidenschaft, meinen Körper. Und ich bin stolz und sehr glücklich, dass ich es gewagt habe, etwas mehr zu experimentieren, meine Wünsche, meine Bedürfnisse mehr auszuloten und kennen zu lernen. Du gibst mir mit deiner Erfahrung, deiner Achtsamkeit und deiner unglaublichen Präsenz die Sicherheit dazu. Ganz besonders schätze ich deine Art Lust, Körperlichkeit, die Energie und Schwingungen, die zwischen uns entstehen zu leben und zu feiern; diese Haltung ist so erfüllend und durchdringt mich tief.
Liebe Grüße
Sabine

Heute, am 31. Oktober, jährt sich meine erste Begegnung mit Amakido und Michael König:
Ein Schlüsselerlebnis in meinem Leben!
Es gibt ja einige gute Wege, um in s(m)ein Innerstes zu gehen, mich selbst besser kennen zu lernen, meinen Körper zu spüren, Sinnlichkeit und Spiritualität zu erfahren, Frausein und Fülle zu erleben, ….. aber für mich ist Amakido und Tandra mit Michael d e r
KÖNIGSWEG dahin!
Ja, da erfahre ich Amakido: Lebensenergie für meinen Lebensweg und eine Art allumfassender Liebe.
Inzwischen bin ich Stammkundin. Neun mal habe ich mir in diesem einen Jahr diese wunderbaren Begegnungen gegönnt, und sie waren mir vergönnt. Jedes Mal ist es anders und bringt neue Erkenntnisse und Gefühle.
Das Vertrauen in mich u n d Michael wächst und dadurch sind immer neue und tiefere Erfahrungen, Entgrenzungen und Zumutungen möglich.
Weiter so. Noch bin ich auf dem Weg.
Elke

Lieber Michael, lieber Dorin,

wau war das toll mit uns! Ich fühle mich noch Tage nach meiner Massage immer noch mit Liebe umflossen. Eine so große hingebungsvolle, verehrende Präsenz die Frau einfach mitreißt. Ich Danke euch und hoffe, dass immer mehr Frauen eure wunderbare Berührungskunst kennen lernen.
Auch die Geburtstagsrosen von euch und all die Wünsche und Verehrungen blühen und wachsen in mir weiter, beim gestrigen Tanzen fragte eine Frau z.B. was denn mit mir passiert sei, ich würde ja so leuchten…

Bis bald ihr wunderbaren Männer.

Christina

Ich liebe die Tantramassagen von Michael, weil sie eine sehr lebendige Mischung sind aus Sinnlichkeit, Lust, Leichtigkeit, Tiefe, Lebensfreude, gelebter Freiheit, neugieriger Spielfreude und noch viel mehr..
Sie bereichern mein ganzes Leben, meine Gesundheit, meine Ehe, meine persönliche und berufliche Weiterentwicklung, meine Spiritualität…ja ich wusste es bis dato auch nicht, dass ein erfülltes Sexualleben gelebte Spiritualität sein kann.
Was für eine Bereicherung!!!
Unendlich dankbar
D.

Hallo Michael
Nach einem wunderbaren Pfingstsonntag liege ich im Bett und reflektiere unsere letzte Begegnung und du weißt, ich kommuniziere das auch gerne.
Ich mag feste Abläufe und Rituale. Das gibt Sicherheit.
Aber will ich immer Sicherheit?
Ich liebe genauso das Risiko, die Überraschung, die Abwechslung, das Unbekannte. Und wieder mal hast du mich genau da abgeholt und mehrfach freudigst überrascht.
Die Freude war umso größer und steigerte sich mit der klaren Ankündigung, was mir blüht. ….
Die absolute Krönung war deine sehr anregende Geschichte. Es gab dem ganzen nochmal eine ganz andere Dimension. Ein weiterer Sinn…nicht nur fühlen, schmecken, riechen. ..Jetzt auch noch hören…und die Fantasie sowas von angeregt. ..!
Und es hatte für mich noch eine andere, zusätzliche Ernergie. Ich fühlte mich so geborgen. Es war so, als ob man als Kind abends eine Geschichte erzählt bekam. Ich hätte dir noch Stunden zuhören können, wie du deine Geschichte so lebendig in mein Ohr geflüstert hast.
Es war für mich ein einziges Feuerwerk und ich freue mich sehr, dass ich mit dir so viel Spaß haben kann!
D.

Tandramassage bei Michael :
Daß man sich hier sicher fühlt, Vertrauen und Achtung findet wußte ich bereits.
Heute durfte ich erfahren, dass man hier ausser Lust, Sinnlichkeit und unbändiger Freude auch äußerst sensibel aufgefangen wird,wenn es die Situation erfordert.
Danke Michael für deine Feinfühligkeit, deine Achtsamkeit, deine Tiefe.
Danke für deine wunderbaren Antennen,die immer wissen, was es braucht.
Aus dieser Sicherheit heraus kann man sich getrost fallen lassen, sich bedingungslos hingeben.
Wieder einmal eine sehr besondere Erfahrung.
D.

Und meine Entwicklungs/Entdeckungsreise mit Amakido geht weiter! Jedes Mal ist anders, jedes Mal bringt mich weiter, weiter zu mir. Jedes Mal ist ein Fest!
Genuß pur war meine erste 4 händige Tandramassage von Michael und Dorin!
Dorin, der scheinbar Schüchterne, dessen Hände aber eine überraschend klare, selbstbewusste und liebevolle Sprache sprechen und Michael, der Starke, der neugierige Freigeist mit den Zauberhänden, die wissen, was Frau braucht.
Beide zusammen eine sehr harmonische, liebevolle aber auch explosive Energie!!!
Wohler und aufregender kann man sich in seinem Körper als Frau nicht fühlen. Aber eigentlich gibt es keine passenden Worte, die beschreiben können, was in diesen 2 Stunden passiert ist. Das muss man fühlen!
Danke euch beiden für diese einzigartige Erfahrung!
D.
PS: und es gibt noch eine angenehme Begleiterscheinung: je mehr ich bereit bin zu empfangen, desto reicher beschenkt mich das Leben!

Nach der nun 5. Massage von Michael weiß ich, dass es bei Tantra nicht nur um Sexualität und Sinnlichkeit geht.
Inzwischen weiß ich, dass es weit mehr tut!
Für mich ist es gelebte Spiritualität, Gesundheitsvorsorge. …Ich fühlte mich noch nie vitaler, meine Zellen sind sehr lebendig.
Es ist Heilung, Psychotherapie der leichten Art, es ist Ankommen bei sich selbst, wahrhaftiges Sein. Tantra ist Entwicklung, absichtslos und frei von Anstrengung, aus Liebe zum Leben!!!
Eine Verbindung von Achtsamkeit und Unbegrenztheit …und ich glaube noch viel mehr, was sich nicht in Worte fassen lässt.

Danke Michael dafür! Für dein Einfühlungsvermögen und deine Präsenz, für deine Liebe zu dieser Arbeit! Die du hoffentlich noch lange weiterführst.
Das ist deine Berufung!

Doro

Lieber Michael, heute habe ich das Rondo aus Beethovens Violinkonzert gehört und plötzlich durchrieselte meinen Körper das Bewußtsein, dass diese mal kraftvollen, mal leisen und zarten Töne genau dem entsprechen, was ich bei dir bei meiner letzten Tantramassage erleben durfte. Deine kraftvollen Berührungen steigerten meinen Energiefluss, die zarten berührten meine Seele.
Danke, Michael, dass ich bei dir lernen konnte, loszulassen, bei mir zu bleiben und Hingabe zu fühlen.

Und immer noch – nach Wochen – wirken deine drei intensiven, aufeinander aufbauenden Massagen in mein alltägliches Leben hinein. Z.B. kann ich nun -in meiner erwachten weiblichen Fülle – wahrhaftig Männern auf Augenhöhe begegnen. Dadurch entstehen viele anregende und ernsthafte Gespräche und auch klare Abgrenzungen. Ich bin mal gespannt, wie sich die Erfahrungen mit dir weiter in mein Leben integrieren.

Danke für deine Zärtlichkeit, Präsenz, Behutsamkeit und Einfühlungsvermögen.

Ich hoffe, dass wir uns irgendwann wieder begegnen, auch wenn es mir – neben dem Zeit- und Gelegenheitsfaktor – ja nicht nur Geld, sondern auch jedes Mal erneut große Überwindung kostet…. trotz allem.
Elke

Nachdem ich durch wunderbare Tandramassagen von Michael wieder Zugang zu meiner Sinnlichkeit und Sexualität bekam,erwachte auch die Neugierde und die Kreativität.
Was für ein Genuß , gefesselt zu sein!
Im größten Vertrauen komplett ausgeliefert zu sein, mit verbundenen Augen die anderen Sinne auszuschalten und nur noch im Fühlen zu sein.
In höchster Erregung ganz bei sich zu sein.
Schöner geht nicht….oder doch?
In großer Vorfreude auf weitere Experimente
D.
PS: Jetzt verstehe ich auch den Satz von Michael :“es gibt keine ehrlichere Arbeit“ Ist so!

Lieber Michael,
ich habe das erste Mal die Erfahrung einer Tantra Massage gemacht und habe mich schon vom ersten Augenblick so wohl gefühlt, dass ich komplett entspannen und mich gehen lassen konnte. Es waren wunderschöne Momente in diesen 2 Stunden, in denen ich nur genießen und fühlen durfte, ein großartiges Erlebnis. Ich kann nur alle Frauen ermutigen, die sich noch nicht getraut haben, diese Erfahrung zu machen.
Danke dafür!
Birgit

Normalerweise bin ich nicht so schnell sprachlos, aber ich finde kaum die Worte, um zu beschreiben, welch wundervolles Erlebnis meine erste Tantramassage war!
Ich bin zutiefst dankbar für die wunderschönen Stunden, in denen mich völlig fallen lassen konnte und das Geschenk der Berührung entgegennehmen durfte. Auch wenige Tage danach bin ich noch völlig verzaubert und beseelt.
Zwei Menschen möchte ich an dieser Stelle besonders danken: zum einen meinem wundervollen Mann, der mir diese Massage geschenkt hat, damit ich wieder an mich und meine Weiblichkeit und Sinnlichkeit glauben lerne und meine „Panzer“, in die ich mich verzogen hatte, ablege! Es berührt mich tief, wieviel Vertrauen, Mut und Zuversicht er mir entgegenbringt – es ist schließlich ein sehr außergewöhnliches Geschenk…
Zum andern gilt mein Dank auch Dir, lieber Michael, denn ich war reichlich aufgeregt, bevor ich dir gegenüber stand und mich dir anvertrauen durfte. Ich habe keine Sekunde bereut! Und ich werde mich bestimmt wieder verzaubern lassen!
Namasté H.

Mit vielen Bedenken und nach jahrelanger Sehnsucht nach tiefen Gefühlen kam ich durch „Zufall“ zu Michael, völlig naiv und nicht wissend, was mich erwartet. Sofort war Vertrauen da. Alles war wie selbstverständlich, beglückend und schön. Nähe und trotzdem Distanz und das Wissen, mich einem Profi anvertraut zu haben. Das 2. Zusammensein nach ein paar Tagen war noch beglückender und intensiver. Unbeschreiblich schön. Nun wussten unsere Körper schon Bescheid und ich konnte Wünsche äußern, obwohl es mir sehr schwer fällt, sie zu benennen oder überhaupt erst mal zu wissen, was ich eigentlich will. Da ist das einfühlsame Vorgehen des erfahrenen Profis hilfreich. Welch eine Beglückung als Frau so erweckt zu werden und soviel Lebensenergie zu spüren, selbst oder gerade auch noch mit 75 Jahren. Nach all der Euphorie und den Höhenflügen erfüllt mich nun eine leichte Traurigkeit und auch der Gedanke, dass nun meine Sehnsucht gestillt ist, erweist sich als falsch. Im Gegenteil. Der Wunsch nach Wiederholung ist groß. Leider wohne ich sehr weit weg.
Ein schöner Nebeneffekt meiner Behandlung ist, dass ich nun meinen Mann, der seit Jahren krank ist, noch liebevoller begleiten kann.
Erst im Nachhinein habe ich im Netz über die Spielregeln und das Team, über Michael gelesen und bin etwas beschämt, wie unbedarft ich mich verhalten habe – obwohl: während der Behandlung fühlte ich mich wie eine Göttin und auch beschützt und gehalten. Danke Michael.
Den Kommentaren meiner Vorgängerinnen schließe ich mich voll an. Sie sind so schön und treffend formuliert, wie ich es nicht kann und denen ich nichts hinzuzufügen brauche.
Elke

Im Sport haben mich meine Freundinnen immer wieder angeschaut und mich gefragt, was ich heute anderes gemacht hätte. Ich hätte so eine besondere Ausstrahlung .
Ich habe ihnen nicht verraten, dass es die Tandramassage von Michael war,die mich zum Leuchten gebracht hat.
2 Stunden, die erfüllt waren von Achtung,Respekt, Liebe, Berührungen vom Feinsten, ganz zärtlich bis leidenschaftlich,
sehr sinnlich.
Da war Heilung, Loslassen, Hingabe, pure Lust, Kraft , Lebensfreude und ein Wechsel von freudiger Anspannung und tiefster Entspannung
Lebendiger kann man/Frau sich nicht fühlen! !!
Danke Michael

Doro

Ich würde jede Frau ermutigen, die sich spüren will, eine Tandramassage zu buchen.
Es hat mich einigen Mut gekostet, aber ich habe mich getraut und ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung.
Mit einem wildfremden Menschen so viel Nähe zu erleben, trotz Distanz. Das funktioniert nur mit viel Empathie.
Trotz aller Klarheit, oder gerade deswegen so viel Vertrauen zu erleben. ..
Ich fühlte mich geachtet, gehalten, sicher und sehr lebendig! Ich fühlte mich schön,obwohl ich nicht die Schönste bin . Ich fühlte mich wie eine Königin!
Der Michael heißt wohl nicht umsonst König…
Mädels traut euch!!! Das ist wirklich Berührungskunst! !!

Liebe Grüße

D

„Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen…. z.B. der Relativitätstheorie“ (Albert Einstein). Michael – Du hast einen Weg gefunden, und der ist wunderbar… Vielen Dank, dass Du mir meine Fraulichkeit zurückgegeben hast. Constance

Lieber Michael,
deine Massage liegt nun schon eine Weile zurück, und noch immer bin ich ganz beseelt davon. Du hast so viel Leichtigkeit in diese Begegnung gebracht, dass mein Herz aufging und Wunder sich ereignen konnten – es ist schwer zu beschreiben. Ich fühlte mich so sicher in meinem Körper durch deine Berührungen, so gehalten, dass meine Seele sich auf die Reise begeben konnte in andere Dimensionen. Ich verstand plötzlich, warum Sexualität Angst machen kann, ich spürte die Energie, die sie hervorrufen kann, und dass man damit alles Alte verbrennen kann, wenn man keine Angst (mehr) vor diesem Feuer hat. Einsicht, Erkenntnis und ein unglaubliches Wohlgefühl schenktest du mit dieser Massage. Es war wie ein Bad in Drachenblut. Ich fühle mich weniger verwundbar seitdem. Eine tiefe Verneigung vor dieser männlichen Kraft, die halten kann und mich so sein lässt wie ich bin. Danke!
Kati Laux

Lieber Michael

ca. 72 Stunden sind nun vergangen und es zaubert immer wieder ein Lächeln auf meine Seele …. das Flow-Erlebnis. Im Sinne von Hans Scheuerl „das Verweilen in einem Zustand des glücklichen Unendlichkeitsgefühls in dem man für immer oder immer wieder verharren möchte“.
Danke :-)

Lieber Michael,

Ich möchte dir schreiben,
was in mir an Kostbarkeit nachschwingt

In der Berührung deiner Hände entsteht ein Dialog
mit meiner Haut, mit meinem Gewebe, meinem Körper…ich erlebe Genuss und ich erlebe Verstanden werden.
Ich habe den Eindruck Du hörst mit Deinen Händen die ganz feinen Schwingungen
in mir und gehst Ihnen nach…so können sie sich entfalten und ausbreiten im ganzen Körper,
nicht nur an der Stelle, wo deine Hände sind.

So liiiiebe ich Berührung! So ist sie für mich Begegnung zweier Seelen. Ich danke Dir für Deine Präsenz,
Dein Interesse und Deinen Respekt und Deine Freude mich zu berühren.
Ich habe Offenheit erlebt ohne Angst.
Es hat mich eine solche Lust erfüllt, mich in Deinen Händen neu zu entdecken und
ich habe mich dabei immer sicher gefühlt.

Ich durfte sein. Du hast mich gesehen. Deine Berührung heute hat etwas zutiefst heilendes
weil sie mich mit mir selbst eint. Heil sein erlebe ich als ganz sein. Gesund sein.
Verbunden sein. Verbindung erzeugt Leben.
Berührung schenkt Lebendig sein pur! Durch und durch!!

In meinem Gehirn sind heute bestimmt Millionen von Synapsen gebildet worden.
Meine Brüste feiern das Fest des Genährt Werdens. Vielleicht ist das wie Stillen
nur fließt die Nahrung nicht nach außen, sondern zu mir nach innen, wenn Du sie berührst.
Meine Beine sind sinnliche Fülle, meine Füße, so sensibel wie meine Hände, mein Rücken, mein Bauch, mein Po
sind entdeckungsfreudige Landschaften die entdeckt erregt, erspielt werden.

Deine Spielfreude resoniert in mir. Ich erlebe Kindsein und Erwachsen sein in einem,
als meine Seinswahrheit im Spiel mit Dir und Deiner Berührung.
Manchmal war ich auch ein geschmeidiges Tier, mal ein wildes, mal ein zartes, verletzliches.
Ich liebe es, wenn mein Körper bewegt antwortet, ganz unmittelbar…
Dann staune ich, dann bin ich ganz Wesen…ganz lebendig, …Lebewesen. :)
Und wenn es ganz stille Momente gab, hat es geatmet zwischen uns…manchmal synchron.
Und wenn es ganz verletzlich sinnliche feinste zärtliche Momente gab,
hast du mich gehalten. In dieser Verbindung aus dem ganz Zarten
mit dem sicher Gehaltenen…aus dieser Verbindung hat mein Körper
unzählige Male aus tiefster Seele JA gesagt.

Mein Körper antwortet Dir von selbst. Ich brauche mein Denken nicht in dieser Zeit
des Fühlens und Spürens. Wo ist mein Denken hin? Es hat den Raum geöffnet
für sinnlich sein. Für Sinn sein. Für frei sein in Beziehung sein.
In Verbindung frei sein, dass ist etwas vom Schönsten.

Ich bin mir bewusst, dass es ein großes Geschenk vom Leben ist, so in meinem Körper zu Hause zu sein
und so sinnlich erleben zu können. Und ich weiß das besondere Geschenk Michael zu schätzen!!
in Dir jemand begegnen zu dürfen, der meine Sinnlichkeit und meine sexuelle Kraft sieht, liebt und
ein kraftvoller sinnlicher Spielgefährte ist, dem ich meine Kraft und innere Schönheit zeigen darf.
Sie leuchtet in Deinen Händen!

Namaste
S.

Lieber Michael,
nach langem Zögern habe ich mich getraut, mich in deine Hände zu geben. Ich möchte dir von Herzen danken für diese wundervolle Erfahrung. Dein Verständnis, deine ruhige Art haben mich aufgefangen und in eine wunderbare, gefühlvolle Welt gehoben, in der ich mich sicher fühlen und in der ich völlig aufgehen konnte. Ganz herzlichen Dank!

Lieber Michael,wenn mir jemand vor 1 ½ Jahren gesagt hätte, dass ich für eine Tantramassage einen Fahrweg von 270 km einfache Fahrstrecke auf mich nehme, hätte ich bestimmt gesagt, „nie im Leben“.
Aber meine Neugier hat mich nach Freiburg gelockt und nun komme ich gerne in unregelmäßigen Abständen zu diesen ganz besonderen Begegnungen mit Dir.
Ganz Besonders, weil Du nicht nur zu Beginn der Massage sagt, dass Du meine Weiblichkeit verehrst, sondern weil Du mich diese Verehrung während der Massage spüren lässt.
Dabei lerne ich mich selbst und meinen Körper, jedes mal auf Neue, besser kennen. Über das ein oder andere Fettpölsterchen ( und wir Frauen neigen ja dazu nie so ganz mit unserem Körper zufrieden zu sein) wird einfach hinweggeschaut und ist völlig unerheblich. Was letztendlich dazu führt, dass ich mich in meinem Körper sehr wohl fühle.
Eine Begegnung mit Dir, ist und bleibt immer wieder etwas Aufregendes, Erregendes und Spannendes; dafür möchte ich mich auf diesem Weg herzlich Bedanken.

Martina

Lieber Michael, wieder einmal sind wir Zwei uns bei einer Tantramassage begegnet.
Eine Begegnung mit Dir ist für mich, immer wieder aufs Neue, etwas ganz Besonderes. Ich versuche es mal stichwortartig auszudrücken:
• Nähe erhalten
• Geborgenheit erfahren
• Gehalten werden
• Angenommen sein
• Geschenkte Zeit
• Lust erleben
• Ausprobieren
• mich neu entdecken
• den Kopf ausschalten
• zur Ruhe kommen
• Nachhaltigkeit
Jedes Mal anders, je nachdem was ich an Wünschen mitbringe; je nachdem wonach mir der Sinn/ die Sinnlichkeit steht….
All das kann ich bei Dir in einem geschützten Rahmen erleben und genießen und dafür bin ich Dir sehr dankbar.
Herzliche Grüße Martina

Lieber Michael, hab die heutige Tantramassage sehr genossen … Michael ist sehr einfühlsam und mit einer Selbstverständlichkeit nimmt er jede Scheu …
Danke.
Häkchen auf der Liste hab ich soeben gemacht.
;–) Gruss Carmen

Lieber Michael, um unsere letzte Begegnung zu beschreiben fehlen mir irgendwie die Worte, aber ich versuche es mal so:
……“abgehoben, abgefahren, weggetreten, abgetreten, drauf sein, high sein“….das hat vor vielen Jahren, Nina Hagen einmal in einem ihrer Lieder gesungen. Ich habe keine Erfahrung mit Bewusstseins erweiternden Drogen, aber nach unserer letzten Begegnung habe ich mich annähernd so gefühlt.
Oder vielleicht noch mal anders ausgedrückt:
Ich bin mit einem bunten Blumenstrauß voller schöner Bilder und Gefühle nach Hause gefahren, der „Duft“ jedes einzelnen Bildes ist nach wie vor betörend.
Irgendwie sind es immer die kleinen, leisen Berührungen die bei mir die größten und nachhaltigsten Gefühle auslösen. Was es dieses Mal war, verrate ich nur Dir bei unserer nächsten Begegnung. Nur so viel, von deinem Körper zudeckt zu werden, das ist schon etwas ganz besonderes…..
Mit so vielen guten Gefühlen beschenkt kann die dunkle Jahreszeit nun kommen. Ich mache einfach die Augen zu und lasse die erlebten Gefühle aufsteigen. Die Erinnerung an zarte und gleichzeitig kraftvolle Berührungen auf meiner Haut, lösen ein tiefes Gefühl des in mir Selbst angekommen seins aus.
Jedes Mal aufs Neue, bin ich davon fasziniert, wie es ein mir eigentlich fremder Mann schafft, genau zu erkennen, was mir gerade gut tut. Herzlichen Dank dafür!
Ich freue mich schon heute auf unsere nächste Begegnung
Namaste
Martina

Lieber Michael,
Kontrolle abgeben, sich einfach fallen lassen, das sagt sich immer so einfach. Für mich ist das nicht so einfach, aber bei Dir gelingt es mir immer besser.
Du hast mir die Göttin (ihren Namen kann ich nicht wiedergeben), die u.a. für den Schutz der Frau zuständig ist, vorgestellt. Ich habe nicht eine Sekunde lange den Eindruck, dass mich diese Göttin bei Dir beschützen muss. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich bei Dir in einem sehr geschützen Raum. Ich darf bei Dir einfach ich selbst sein! Die Seele baumeln lassen, den Körper entspannen und in die eigene Lust hineinfühlen, all das ist möglich bei Dir, lieber Michael.
Eine Begegnung mit Dir ist mehr als ein Urlaubstag, eine Entspannung die das Herz berüht, herzlichen Dank dafür!
Ich freue mich schon heute auf unsere nächste Begegnung.
Namaste
Martina

Freitag, 05. August 2016
… exakt vor einer Woche habe ich gewagt, nach Freiburg zu fahren.
Nervös, unsicher & ein Stück weit auch gehemmt und unerfahren – seit über 20 Jahren lebe ich abstinent und bin etwas fortgeschrittenen Alters. :-)
Was kommt auf mich zu? Massage, Achtsamkeit, Sinnlichkeit, Berührungskunst – dehnbare schöne Worte – wie weit geht das wohl?
Empfangen hat mich Michael, ein äußerst sympathischer, Ruhe ausstrahlender Mann, er wirkte sehr vertrauensvoll, normal und erfahren auf mich.
Nach einem kurzen entspannten Gespräch und der Erklärung, wie die Massage verläuft, begann in total schöner beruhigender Atmosphäre, mit leiser Hintergrundmusik, das TantraRitual.
Leider fällt es mir sehr schwer mich in dem sexuellen / intimen Bereich mitzuteilen, was für den Gebenden sicher nicht so einfach ist.
Rückblickend hat mich sehr fasziniert, dass ich vom ersten Moment an nur verwöhnt wurde mit feinfühligen Berührungen, mit Halten und ich durfte eine wundervolle Massage zart oder auch kräftiger empfangen.
Erst jetzt verstehe ich richtig was bei den Gästeeinträgen mit Achtsamkeit gemeint war. Ja, Michael war die ganze Zeit achtsam & total präsent – in jeder Hinsicht. Bedacht, dass ich mich gut fühle, ertastet oder erfragt was ich zulassen möchte und er hat mir reichlich Zeit und Raum gelassen.
Eine herrliche Massage und tatsächlich ausschließlich der Empfangende genießt und darf nehmen. Nur nehmen, verwöhnt werden, genießen ist mir etwas fremd – doch ich habe es genossen – ohne Verpflichtung – wie herrlich und in der heutigen Zeit fast unrealistisch.
Die völlige Entspannung & Hingabe braucht bei mir noch etwas Zeit. Für mich selbst bin ich auf einem neuen Weg, den ich weiter gehen werde, um meinen Körper, die Erotik & die Phantasie nach den vielen Jahren wieder zu beleben. Ich freue mich auf diese Reise. Vielen vielen Dank Michael – Du beschenkst wirklich.
Allen Frauen, die Zweifel und Unsicherheit haben, kann ich nur sagen – wagt Euch!
Herzlichst Brigitte

Zum Geburtstag ein Fest:
2 Stunden mit Dorin am Sonntag, 1 Stunde vierhändig mit Michael und Dorin am Montag, 2 Stunden mit Michael am Dienstag. Ich bin eine Drachenfrau, die weiß was sie will und braucht. Schaffen mich die Zwei?
Im Internet entdeckte ich das Angebot von Amakido und dachte mir, diese langjährige Phantasie will endlich gelebt werden. Traue ich mich das? Nach meiner Email-Anfrage kam sofort eine sympathische Mail zurück, wir telefonierten, sprachen über Ideen, Spielregeln, Wünsche und Möglichkeiten. Der Termin war schnell gefunden, ein Hotel gebucht und ich betrat 4 Tage später mit klopfendem Herzen und wackligen Knien den Aufzug. Die warmen, sympathischen Augen von Dorin begrüßten mich an der Tür. Auch er schien auf eine süße Art aufgeregt. Dorin entführte mich auf eine sinnliche Reise. Wie eine Göttin verehrt, meine Weiblichkeit feiernd. Sanfte, zarte, streichelnde Hände entblätterten mich von meinem Lungi. Hinter mir stehend, meinen Bauch und Körper mit einem Arm fest an sich gedrückt, wühlte sich Dorin in meine Mähne. In einem Atemrhythmus vereint zog er bestimmt meinen Kopf zurück… Oh ja! Ich mag es fest und männlich gehalten zu werden. Denn dies war mein Wunsch für die kommenden drei Tage: Männliche Stärke spüren, Loslassen bis zum Kontrollverlust, bringt mein Blut zum Kochen, lasst mich vor Lust überquellen und schreien! Michael half mir sehr dabei meine Wünsche vorab in Worte zu fassen – zum Glück gibt es genug Bilder im Internet, die hilfreich zeigen, was frau sich wünschen kann, wenn die Worte fehlen. Mädels: Sprecht aus was Ihr möchtet! Je klarer die Vorstellung, desto leichter bringen Euch Dorin und Michael ans Ziel! Und die Beiden melden sich schon, wenn etwas nicht passt. Ich gehöre nicht zu der Sorte Frau die mit Samthandschuhen angefasst werden muss und möchte – wie schön, dass wir alle so verschieden sind…
Die vierhändige Massage war ein echter Höhepunkt und nachdem ich am Ende meine Lust aus dem Bauch schreien durfte, grinsten wir drei uns lachend an! Geschafft! So darf ein Montagabend enden! Und wo ein Montagabend endet, verabschiedete mich Michael mit den Worten: „Sei bereit für mich morgen früh, ich freue mich jetzt schon auf das Fest mit Dir und Deinem Körper.„ Seine Worte brannten die ganze Nacht in mir und die Glut in meinem Bauch hielt mich wach. „Welche Überraschungen werden mir bevor stehen?“ Es darf fester und härter sein, aber ich möchte mich auch schön und begehrenswert fühlen. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Meine erste Erfahrung, gefesselt zu sein, war betörend schön. Michael entführte mich tief in die weibliche Urkraft aus der es kein Entkommen gab. Seine Worte brachten mich um den Verstand, seine Blicke mein Blut zum Kochen, seine Hände entfachten ein Feuerwerk der Lust…
Zu jeder Zeit fühlte ich mich sicher und geborgen. Auf Professionalität, Fürsorge und Sicherheit sind Verlass. Auch während der Massage behielten Dorin und Michael immer ein liebevolles Auge für mein Wohlbefinden: Sind Wünsche noch aktuell? Hast Du Durst? Brauchst Du eine Pause? Geht es Dir gut? ohne dass es die Erotik unterbrach.
Ich arbeite persönlich selbst mit Energie und so war mir der spirituelle Charakter ebenso wichtig. Auch hier danke ich von Herzen für die heilsame Aktivierung der inneren Energiequelle. Ich fühle meine Energie leuchten – als wäre meine Aura ein paar Lux heller und voller als zuvor.
Diese 3 Tage in Freiburg werden mir unvergessen bleiben. Und Ja – sie haben mich „geschafft“! In tiefer Dankbarkeit und Respekt an Eure Arbeit verneige ich mich: Lieber Michael, lieber Dorin! Eure Drachenfrau

– Aus dem Handbuch der weißen Tigerin: Wenn du deine Sexualität nicht annehmen kannst, wirst du nie deine wahre Spiritualität entdecken. Dein irdischer Geist hilft dir, deinen himmlischen Geist zu entdecken. Was dich erschaffen hat, kann dich auch unsterblich machen. –

Mit leuchtenden Augen, rosiger Gesichtsfarbe und einen tiefen Gefühl des Beschenktseins, so verließ ich vor wenigen Tagen die Räumlichkeiten von amakido. Und auch Tage danach hält dieses wohlige Gefühl an.
Durch Dorin und Michael durfte ich meine erste (aber bestimmt nicht meine Letzte) vierhändige Massage genießen. Die Beiden haben mich mit Zärtlichkeiten bedacht und meine Weiblichkeit verehrt. Dieses besondere Erlebnis sollte jede Frau sich mindestens einmal gönnen.
Herzlichen Dank
Martina

Lieber Michael
wieder einmal durfte ich Deine Einfühlsamkeit genießen.Jedesmal wenn ich bei Dir bin,erspürst Du genau was mir im Moment gut tut.Und jedes Mal hat eine völlig eigene Energie.Dieses Ritual war eine richtige Heilerfahrung.Zart und achtsam hast Du mich durch diese Reise geführt.Dafür bin ich Dir unendlich dankbar.
Namaste Julia
PS:liebe Frauen fasst einfach den Mut und gönnt Euch dieses Erlebnis.Es ist ein wundervoller Weg zu sich selbst zu finden!

Lieber Michael! Aha – soooo kann sich das also anfühlen …
beseelt, hautnah, Respekt- und Liebe-voll, sich in den Dienst stellend, tief berührend, heilsam, achtsam, lustvoll …
Es hat viel gelöst, macht mein Herz offener und mich weich und freier von Anhaftung … selten habe ich mich so beschenkt gefühlt.
Ich bin sehr dankbar für diese Erfü(h)l(l)ung und der Ahnung, was Tantra bedeuten kann.
Danke für Dein Einfühlungsvermögen und Deinen Dienst. Bis in 2 1/2 Wochen! Namaste Karin

Vierhändige Massage – eine sehr grandiose und sehr spezielle Erfahrung habt ihr, lieber Michael und lieber Dorin mir in einer absolut traumhaften und sinnlichen vierhändigen Massage von Mann zu Frau geschenkt. Möchtet ihr liebe Frauen euch in eine sehr königliche, achtsame, behutsame und sichere sinnliche Erfahrung mit zwei Männern begeben, so spreche ich in voller Herzensverbindung zu euch, habt den Mut es zu tun, einfach oberklasse. Meinen tiefen Respekt an diese haltende und energetische Energie dieser beiden wahrhaften Götter. Es ist ein Höchstgenuss Michael und Dorin gleichzeitig geniessen zu dürfen, ich wünsche sehr vielen Frauen diese überaus beglückende Erfahrung hier auf Erden. In Herzensverbindung H., auf ein erneutes Wiedersehen auf dem Weg mit Herz.

Lieber Michael,
vor kurzem habe ich meine 1. sinnliche Massage genossen. Ich kam zu Dir und hatte gleich das Gefühl Dich schon ewig zu kennen.
Eine Nervosität kam schon gar nicht auf. Konnte mich schon nach kurzer Zeit so wundervoll entspannen, was mir sonst nicht so leicht fällt…mal den Kontrolletti hinter mir lassen und jeden Augenblick zu genießen und mich einfach nur fallen lassen. Fühlte mich so geborgen und leicht…Deine Hände können wohl zaubern, Du warst so einfühlsam. Stunden später hatte ich immer noch ein Lächeln auf den Lippen war innerlich so angenehm aufgewühlt und fühlte mich so stark. Du hast meine Neugier geweckt meinen Körper noch besser kennen zu lernen, da gibt es noch viel zu entdecken oder auch selbst zu erlernen….komme bald wieder :)
Namaste und liebe Grüße
Susanne

Ich war heute zum ersten Mal zur Tantramassage bei Michael.
Es war eine wundervolle Erfahrung von Anfang bis zum Ende. Nach privaten Spannungen kam ich heute verkrampft zu ihm, und ging in völliger Entspannung wieder nach Hause. Seine einfühlsame Art ist einzigartig. Er wußte genau, was ich heute -an diesem Tag- brauche. Prädikat: Sehr empfehlenswert !!!!
Danke Michael!

Lieber Michael,
…meine erste Tantra Massage…was mag da kommen……..doch meine anfängliche Nervosität verflog innerhalb Sekunden…..
Durch Deine freundliche, warmherzige und verschmitzte Natur fühlte ich mich gleich geborgen und konnte einfach nur genießen, fühlen, spüren, mich überraschen und fallen lassen. Sinnlich, prickelnd, spannend und mit einem ganz tiefen Vertrauen. So hatte ich die wunderschöne Möglichkeit meinen Körper neu zu erfahren. Ein herrliches Erlebnis für das ich Dir unendlich dankbar bin. Mona

Lieber Michael
Am Dienstag war ich bei Dir,zu einer Tantramassage.Du hast wiedereinmal einen heiligen Raum für mich geschaffen,in dem ich mich fühlte,wie eine Göttin,die in ihrem Tempel verehrt wird.Ich konnte mich ganz und gar fallen lassen,und mich von Deiner Herzenswärme,Deiner Sanftheit und Deiner Verspieltheit einhüllen lassen.
Es war ein unendlicher Genuss.Und JA;ich habe mich gefühlt,wie am“sichersten Ort der Welt“

DANKE dafür <3 Julia <3

Lieber Michael,
einfach genial- von der ersten Sekunde bis zum Ausklingen. Getragen fühlen, gehoben fühlen, genährt sein. In meiner Mitte ankommen, ganz bei mir sein und mit all dem, was in mir ist, zufrieden sein. Tiefstes Vertrauen in Dich und Deine Berührungen und dein Gespür immer da zu berühren, wo es genau so und nicht anders genau richtig ist. Mit den Wellen gehen, oben auf den Wellen surfen, untertauchen und wieder auftauchen. Sinnlich, sexuell und verbunden mit allem. Ein tiefes Danke. D.M.

Lieber Michael ich hatte heute meine erste Tantramassage.Ich bin so dankbar dafür,dass ich mich so wohl und sicher in Deinen Händen und mit Deinem liebevollen Wesen fühlen durfte. Aus tiefstem Herzen vielen Dank Julia

Lieber Michael am Dienstag war ich zum2.Mal bei Dir zur Tantramassage.Das1.Mal war ja schon ein unglaublich tolles Erlebnis für mich,doch dieses mal war alles noch viel intensiver.Ich konnte mich richtig fallen lassen und mich Deinen Händen hingeben. Immer wieder hast Du mit Deiner frechen, fantasievollen aber auch sehr einfühlsamen zärtlichen Art für Überraschungsmomente gesorgt.Wir haben gelacht,ich hab unglaublich genossen,mich gefühlt,mich ein Stück näher kennen gelernt.Ich habe gar nicht so viele Worte um zu beschreiben wie wohl Du lieber Michael mir getan hast. Es war ein Fest der Sinne und ich freue mich schon darauf mich wieder in Deine Hände, Deine Herzenswärme und Deine Fröhlichkeit begeben zu dürfen. Danke aus tiefstem Herzen Julia

Lieber Michael, zwei Stunden einfach nur zu genießen, sich fallen lassen können, nehmen zu dürfen….. ich habe es sehr genossen. Ich fühlte mich gleich willkommen in dem ansprechenden, einladenden, warmen Raum, wortwörtlich und im übertragenen Sinne. Danke für diese außergewöhnliche Erfahrung. Susanne

Es war alles völlig anders. Im November gab Michael mir eine Massage, auf die ich mich seit Monaten gefreut hatte. Durch unsere gemeinsamen Erfahrungen im Team und durch viele Gespräche erwartete ich eine sehr lustvolle extastische Berührungsbegegnung ….. und war zunächst fast enttäuscht, weil das Ganze sich auf einer völlig anderen Ebene abspielte. Bevor Michael mich überhaupt berührte, wurde deutlich, dass ich gerade in Resonanz mit (m)einem Urthema war: Der Sehnsucht des kleinen Mädchens nach der seelischen Verschmelzung mit dem Papa. Verrückterweise kann ich mich nur noch daran erinnern, dass dieses Thema da war, ich es auch formulierte, dass ich während der Massage eine relativ angenehme Zeit hatte und ich abschließend eine kleine orgastische Entladung erleben durfte. – Irgendwie nix Überwältigendes….. …
Michael meinte anschließend, er habe währenddessen eine große Intensität & Kraft erlebt…. 
… In der Weihnachtszeit wurde mir bewußt, dass die Wunde geheilt, dass der Teil in mir, der sich 57 Jahre lang nach Verschmelzung mit dem Papa gesehnt hatte, frei ist.
Lieber Michael, ich danke Dir sehr für den besonderen Part, den Du im Zusammenhang mit dieser tiefen Heilung übernommen hast! Ich habe das Gefühl, für den vollständigen Abschluß dieses Prozesses täte mir eine weitere Massage gut!
– Ich freue mich darauf! ;-)))
Dankbar & herzlich Leona