Sunja

wir bedürfen der berührung (sunja)

es ist juni, der sommer hat begonnen, und wir inhalieren sonne, luft. und wieder eine ahnung von der lust auf freiheit, nachdem uns ein weltweites ereignis zunächst in die eigenen vier wände, und später hinter gesichtsverpackungen gedrängt hat.


weiterlesen …

tantra gegen den klimawandel (sunja)

über die notwendigkeit einer neuen kultur des sinnlichen

auf basis eines ausgeuferten kapitalismus haben wir gelernt ein gefühl von leere und bedürftigkeit schnell zu befriedigen.


weiterlesen …

Neues im Blog

michelangelos david – ein prototyp des schönen mannes

das risiko des schönen (sunja)

kürzlich war ich mit einem kollegen im gespräch, und erzählte ihm von einer massage, die mich nachhaltig beschäftigte. wenn ich massiere komme ich schnell an einen punkt in mir, an dem äußerlichkeiten (stil, figur etc.) unwichtig werden.


weiterlesen …

die frau als kundin (sunja)

mein erster blog-beitrag. als tantra-masseurin bei amakido. für alle menschen, die neugierig sind, auf sexualität und sinnlichkeit, haut und fühlen, mit hirn und herz.

als thema absolut naheliegend, aber ausufernd zu denken und daher hier nur angerissen: die frau als kundin sexueller dienstleister. scheinbar eine seltene pflanze! erst dabei, entdeckt zu werden.

warum das so ist, und welche gründe dahinter stehen, das gilt es hier zu hinterfragen.
weiterlesen …